Winterdepression Test

Machen Sie den Winterdepression-Selbsttest und stellen Sie fest, ob Ihre Gesundheitsbeschwerden auf eine Winterdepression oder deren mildere Version, das "Wintertief / der Winterblues", zurückzuführen sind.

Dieser Winterdepression-Selbsttest wurde vom naturwissenschaftlichen Forschungsinstitut "Experimentarium" in Dänemark entwickelt. Mit dem Winterdepression-Selbsttest kann keine Diagnose gestellt werden, er liefert jedoch erste Anhaltspunkte. Nur ein Arzt kann eine echte Diagnose stellen. Wenn Sie sich über mehrere Wochen hinweg müde, antriebslos und niedergeschlagen fühlen, sollten Sie aber unbedingt einen Arzt aufsuchen und mit ihm über Ihre Beschwerden sprechen.
Es folgen nun 8 Fragen. Wählen Sie bei jeder Frage die Antwort aus, die am besten beschreibt, wie Sie sich während der Wintermonate im Vergleich zu den Sommermonaten fühlen.

Frage 1: Soziale Kontakte während der Wintermonate

Ich habe im Winter genauso viel Lust, mit Menschen zusammen zu sein, wie im Sommer.
In Gesellschaft anderer verhalte ich mich wie üblich, bin aber weniger an Sozialkontakten interessiert.
Außerhalb des Hauses verbringe ich weniger Zeit mit anderen.
Ich verbringe weniger Zeit mit anderen Menschen, sowohl bei der Arbeit als auch zu Hause.
Ich verbringe viel Zeit mit mir selbst, sowohl zu Hause als auch bei der Arbeit.

Frage 2: Körpergewicht

Ich nehme im Winter nicht zu.
Ich nehme etwas zu (ungefähr ein Kilo).
Ich nehme viel zu (mehr als ein Kilo).

Frage 3: Appetit

Mein Appetit verändert sich im Winter nicht.
Ich habe mehr Appetit als sonst und esse deshalb auch mehr.
Ich habe deutlich mehr Appetit als sonst, deshalb esse ich auch viel mehr.

Frage 4: Nahrungsaufnahme

Ich esse normale Portionen.
Ich esse etwas mehr.
Ich esse viel mehr.

Frage 5: Naschen/Lust, zu essen

Ich habe keine besonderen Gelüste nach Zucker und kohlenhydratreicher Nahrung (Süßigkeiten, Nudeln, Kartoffeln, Brot, Gebäck, usw.).
Ich habe ein gesteigertes Bedürfnis an Zucker und kohlenhydratreicher Nahrung, kann mich aber gut beherrschen.
Ich habe ein unwiderstehliches Bedürfnis an Zucker und kohlenhydratreicher Nahrung.

Frage 6: Schlaf

Ich schlafe genauso lange wie immer oder weniger.
Ich schlafe mindestens eine Stunde länger als üblich.
Ich schlafe mindestens zwei Stunden länger.
Ich schlafe mindestens drei Stunden länger.
Ich schlafe mindestens vier Stunden länger.

Frage 7: Müdigkeit

Ich bin nicht abgespannter als sonst.
Ich bin abgespannter als sonst, aber einsatzfähig.
Ich bin mindestens drei Tage pro Woche abgespannter als normalerweise.
Ich bin fast die ganze Woche an einem Großteil des Tages abgespannter als normalerweise.
Ich bin ständig abgespannt.

Frage 8: Stimmung

Im Allgemeinen verändert sich meine Stimmung im Verlauf des Tages nicht.
Meine Stimmung verändert sich im Verlauf des Tages, aber abends fühle ich mich besser.
Meine Stimmung verändert sich im Verlauf des Tages und abends fühle ich mich weniger gut.
Klicken Sie hier für die Ergebnisse

service
0800 8 788 898

Mo-Fr von 9:00 bis 17:00
Rufen Sie uns kostenlos an! Telefonische Bestellungen können nur mit Lastschriftverfahren (Bankeinzug) entgegen genommen werden.

Winterdepression Test

Winterdepression Test

Mit 8 Fragen schaffen Sie Klarheit