Die Wirkung der Lichttherapie

Licht ist für das Funktionieren unseres Körpers und sein Verhalten ausschlaggebend. Praktisch alle Prozesse in unserem Körper zeigen einen Rhythmus von circa 24 Stunden. Beispiele dieser Prozesse sind: Körpertemperatur, Esslust, Libido, Stimmungen, Schlaf-Wach-Rhythmus. Dieser 24-Stunden-Rhythmus wird auch die biologische, innere oder circadiane Uhr genannt.Die biologische Uhr wird im Hypothalamus (suprachiasmatischer Nukleus), dem Kontrollzentrum des Gehirns, reguliert. Die biologische Uhr des Körpers läuft normalerweise mit der natürlichen 24-Stunden-Uhr synchron. Durch externe Signale teilt die biologische Uhr dem Körper mit, dass es Zeit ist, wach, voller Energie und aktiv oder müde zu werden, um ins Bett zu gehen.

Litebook_BadezimmerEines der stärksten Signale, auf die die biologische Uhr reagiert, ist „Licht“ oder „kein Licht“. Wenn die biologische Uhr mit dem Empfang und der Verarbeitung von Signalen Schwierigkeiten hat, gerät unsere Körperuhr aus dem Gleichgewicht und es können körperliche oder psychische Beschwerden auftreten, wie wir es unter anderem von der Winterdepression her kennen. Der Körper wird tagsüber durch die entgleiste biologische Uhr zu verkehrten Momenten Körperstoffe und Hormone aktivieren oder desaktivieren.

Neben einem Mangel an ausreichendem Tageslicht können auch andere Ursachen vorkommen, durch die die biologische Uhr des Körpers aus dem Gleichgewicht gerät und nicht mehr im normalen Tag-Nacht-Rhythmus läuft. Zu denken wäre hier an alte Menschen, Nachtdienst, weite Reisen in ferne Kontinente mit anderen Zeitzonen oder bestimmte Krankheiten und Erkrankungen.

Die Lichttherapie beeinflusst über unsere Augen die biologische Uhr

Wissenschaftler haben festgestellt, werden unsere Augen einer intensiven Lichtquelle zum richtigen Zeitpunkt des Tages ausgesetzt, wird die biologische Uhr des Körpers hierdurch positiv beeinflusst. Diese Behandlung nennt man Lichttherapie.

Bei der Lichttherapie werden die Augen zu bestimmten Zeiten einer intensiven Lichtquelle ausgesetzt. Die Augen scheinen viel mehr Funktionen zu haben als nur damit sehen oder zu beobachten. Wissenschaftler haben entdeckt, dass es besondere Nervenverbindungen zwischen den sogenannten Photozellen in den Augen und dem Teil des Gehirns gibt, in dem sich die biologische Uhr des Körpers befindet. Durch intensiven Lichtkontakt wird die biologische Uhr beeinflusst. Der Körper erhält durch das Licht ein deutliches Signal, dass der Tag angefangen hat. Hierdurch finden wichtige biologische Prozesse im Körper statt, um den Anschluss an einen „normalen" 24-Stunden-Rhythmus wieder herzustellen.

Effektivität der Lichttherapie wurde festgestellt

Inzwischen konnte die Effektivität bei der Winterdepression unumstößlich wissenschaftlich festgestellt werden. Sie wurde in nationale und internationale Behandlungsrichtlinien der Ärzte aufgenommen. Noch immer wird weitergeforscht, damit der Lichteffekt auf den Mensch besser verstanden wird.

service
0800 8 788 898

Mo-Fr von 9:00 bis 17:00
Rufen Sie uns kostenlos an! Telefonische Bestellungen können nur mit Lastschriftverfahren (Bankeinzug) entgegen genommen werden.

Winterdepression Test

Winterdepression Test

Mit 8 Fragen schaffen Sie Klarheit